RÜCKBLICK MESSE SUHL 2010
6. Handwerks- und Gewerbeausstellung vom 22. bis 24. Oktober 2010 im Congress Centrum Suhl

Messe mit großem Aufwand und Flair im CCS
individuelle Beratung und kompakte Information - an großen Gemeinschaftsständen
Förderung durch den Freistaat Thüringen
Angebote zur effizienten Energienutzung und regenerative Energien stark im Fokus der Besucher

Messefazit:
Messe SUHL 2010 - fest etablierte Leistungsschau mit Niveau
"SUHL 2010" trifft voll den Nerv der einheimischen Wirtschaft und der vielen Messebesucher
absoluter Besuchermagnet - "Gestaltungsstadt" in der Sonderschau "WohnART"
großes Interesse hervorragende Geschäfte sorgten schon auf der Messe für Reservierungen und erste Anmeldungen für "SUHL 2011"



       Presseservice:     15.10.2010 - Freies Wort Suhl - Entdeckerdrang im CCS

Südthüringens größte Baumesse überzeugte mit viel Flair und hoher Qualität die zahlreichen Besucher erneut. 130 Firmen, ausgebuchte Messeflächen bis auf den letzten m² zeigen das starke Interesse der regionalen und überregionalen Firmen. Über 6800 interessierte Messegäste mit konkreten Investitionsabsichten rund um ihr Heim und ihre Immobilie prägten das Messegeschehen und füllten die Auftragsbücher der ausstellenden Firmen zu deren absoluten Zufriedenheit. Handwerker, die auch im Alltag zusammen arbeiten fanden sich zu großen Gemeinschaftsstände zusammen und boten So dem Messegast gebündelt ihre kompakten Informationen. Bauen, Wohnen, Energie - diese Themen stoßen nach wie vor auf großes Interesse der einheimischen Besucher.


     


Lobende Worte zum Konzept und der Qualität der Messe zur Eröffnungsveranstaltung kamen von
:
Frau Dr. Marion Eich-Born Staatssekretärin für Bau, Landesentwicklung und Verkehr, (Zitat: "Es klingt erstaunlich, aber die Hälfte aller Thüringer Privathaushalte besitzt Immobilien und die Wohnkosten mit Heizung, Strom und Warmwasser sind der größte Posten im Budget einer Familie. Mit neuen intelligenten Energiekonzepten können diese Kosten erheblich gesenkt werden."


     


Bürgermeister Klaus Lamprecht: (Zitat: Das Bewusstsein für die Thematik Energiesparen und Umweltschutz ist bei den Leuten gewachsen. Das spiegelt sich hier deutlich wieder. Die Messe ist mittlerweile in der Region verankert und aus der Stadt nicht mehr weg zu denken."


     


Friedhelm Enke, Handwerkskammer Südthüringen (Zitat: Die Handwerker vor Ort sind für die Menschen der Region die wichtigsten Ansprechpartner, wenn es um qualifizierte Beratung und Dienstleistungen zu Innovationen rund um Haus und Wohnen geht. Das Bewusstsein für Qualität ist spürbar gewachsen."


     


Bereits Freitag und Sonnabend zeigte sich das große Interesse der Messegäste, die mit konkreten Vorstellungen und Plänen zur Messe kamen. Die hieraus resultierende sehr angenehme Messeatmosphäre mit Beratungsgesprächen an den Messeständen und der gerade im Energiebereich sehr gut besuchten Vortragsreihe sorgte für überdurchschnittlich gute Kontakte und zahlreiche Geschäfte. Der Sonntag, als der besucherstärkste Tag und setzte noch eins drauf. Hier zeichnete sich der Trend ab, dass junge Familien, die ein Haus bauen wollen, möglichst gleich alles richtig machen möchten. So nutzen sie die Messeangebote und ließen sich umfangreich zu den Fragen des energetisch nachhaltigen Bauens beraten.


     


Gleichzeitig begeisterte das Unterhaltungsprogramm z.B. mit Molekularer Kochshow und Clownerie Groß und Klein. Zum absoluten Highlight der Messe avancierte in diesem Jahr die Sonderausstellung "WohnART" durch die von der Fa. Kreative Raumgestaltung Martin Heim GmbH initiierte "Gestaltungsstadt". Hier konnten die Messegäste Materialien aus aller Welt, z.B. Steinimitationen aus Italien, Stuck aus Belgien; Designböden aus Australien, USA, Belgien; Stoffe und Dekorationen aus England und vieles, vieles mehr kennen lernen.
Viele Aussteller sprachen auch in diesem Jahr von einer Qualitativ sehr hochwertigen Messe mit angenehmer Atmosphäre und einem interessierten fachkundigen Publikum. Die zahlreichen Reservierungen und ersten Anmeldungen für 2011 noch während der Messe sprechen hier für sich.


     


Herzlich bedanken möchten wir uns für das entgegengebrachte Vertrauen in unser Konzept und das große Engagement der Aussteller und für die hervorragende Unterstützung bei den Mitarbeitern des CCS. Wir als Messeunternehmen werden an diesem guten Ergebnis auch 2011 anknüpfen und aufbauen und freuen uns auf viele interessierte Firmen, die mit ihrer Messeteilnahme die Initiative ergreifen und offensiv in den Markt gehen. Beleben und erweitern Sie Ihr Kundenumfeld auf der 7. Handwerker- und Immobilienmesse, der "SUHL 2011" vom 21. bis 23. Oktober 2011.

     

MesseKonzept Thüringen


copyright by MesseKonzept 2008